Mi. Mai 18th, 2022

Kiew: Aus der Ukraine werden neue Explosionen gemeldet. Die Medien des Landes berichten von Angriffen auf die Industriestadt Nowomoskowsk im Südosten.
Zudem soll im Westen offenbar eine Stadt nordöstlich von Lwiw beschossen worden sein. Der Chef der Militärverwaltung der Region, schrieb auf Telegram, die Menschen sollten in den Schutzräumen bleiben. Ob es Opfer gibt, ist derzeit nicht klar. Auch lassen sich die Angaben nicht unabhängig überprüfen. Die Großstadt Lwiw ist Zufluchtsort und Durchgangsstation für Hunderttausende Flüchtlinge aus anderen Landesteilen der Ukraine. Der Präsident des Landes, Selensky, sagte in einer Videobotschaft, die ukrainischen Streitkräfte hielten die meisten Gebiete, in die Russland versucht habe vorzudringen. Am schwierigsten sei die Lage im Donbass und im Gebiet Charkiw im Osten des Landes. Seinen Worten zufolge ist Russland dabei, mehr Truppen für eine neue Offensive in die Ukraine zu entsenden. – BR

Kommentar verfassen