Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Der Sozialverband VdK hat mit Blick auf das geplante 49-Euro-Ticket die parallele Einführung einer bundesweiten Sozialvariante für maximal 29 Euro gefordert.
VdK-Präsidentin Bentele sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, Berlin und Niedersachsen hätten bereits angekündigt, Sozialtickets auflegen zu wollen. Es dürfe jedoch nicht vom Wohnort abhängen, ob man ein ermäßigtes Ticket erhalten könne. – Die Deutsche Bahn hat unterdessen angekündigt, ihre Kapazitäten zu den Weihnachtsfeiertagen aufzustocken. Mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember werden dem Unternehmen zufolge täglich 13.000 zusätzliche Sitzplätze angeboten. Über Weihnachten kämen noch einmal 40.000 in 80 Sonderzügen dazu, sagte Fernverkehr-Vorstand Peterson der „Bild am Sonntag“. – BR

Kommentar verfassen