Sa. Apr 20th, 2024

Berlin: Der Verbraucherzentrale-Bundesverband hat die Online-Verkaufs-Plattform Temu abgemahnt und prüft weitere rechtliche Schritte.
Das chinesische Unternehmen verunsichere und übervorteile Verbraucher mit willkürlich erscheinenden, extrem hohen Rabatten und fragwürdigen Bewertungen. Vor derartigen Geschäftspraktiken müssten Konsumentinnen und Konsumenten geschützt werden. Temu verstoße gegen EU-Verbraucherschutzgesetze. Unrechtmäßig sei etwa der Einsatz sogenannter Dark Patterns, also Hinweise wie „Beeile dich! Über 126 Personen haben diesen Artikel in ihrem Warenkorb“, die Kunden unter Druck setzen. Als Greenwashing werten die Verbraucherschützer zudem das Angebot, dass umweltfreundlich zu einer Abholstelle anstatt nach Hause geliefert werde. Da die meisten Produkte aus China kämen, falle das für die Klimabilanz kaum ins Gewicht. – BR

Kommentar verfassen