Di. Dez 6th, 2022

Motorradfahrerin bei Verkehrsunfall leichtverletzt
Ingolstadt – Am Montagvormittag kam es gegen 10:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet, bei dem sich eine Motorradfahrerin leichte Verletzungen zuzog.
Eine 75-jährige Ingolstädterin befuhr mit ihrem Pkw die Friedhofstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts und bog an der Kreuzung Friedhofstraße/ Auf der Schanz nach links in die Straße Auf der Schanz ab. Hierbei übersah sie eine entgegenkommende 17-jährige Motorradfahrerin, die zu diesem Zeitpunkt auf der Friedhofstraße stadtauswärts unterwegs war. Die Motorradfahrerin versuchte noch, den Zusammenstoß mit dem Pkw durch Bremsen zu verhindern, verlor hierbei die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlitterte in die Front des Pkw. Sie zog sich durch die Kollision leichte Verletzungen zu, eine ärztliche Behandlung erfolgte vor Ort durch den Rettungsdienst. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7000€.

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet Ingolstadt – Zeugen gesucht
Ingolstadt – Zunächst wurde am Montag gegen 11:30 Uhr auf einem Parkplatz in der Münchener Straße ein Pkw beschädigt.
Die 44-jährige Fahrzeugführerin aus Ingolstadt hatte ihren Pkw Audi auf dem Parkplatz eines dortigen Modegeschäfts geparkt. Als sie gegen 13:00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück kehrte, stellte sie fest, dass ihr linker Außenspiegel beschädigt worden war. Gegen 11:30 Uhr vernahm die Ingolstädterin, die sich zu diesem Zeitpunkt in dem angrenzenden Geschäft aufhielt, einen lauten Knall. Ob dies im Zusammenhang mit der Beschädigung an ihrem Fahrzeug steht, konnte nicht abschließend geklärt werden. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich auf dem Parkplatz zudem mehrere Personen auf, die ggf. sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können.

Ebenfalls am Montag gegen 11:30 Uhr kam es in der Harderstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Bus und ein Pkw beteiligt waren.
Ein 53-jähriger aus dem Lkr. Eichstätt hielt mit seinem Bus an einer Haltestelle in der Harderstraße. Hierbei wurde er von einem bislang unbekannten Pkw überholt, weshalb er nach rechts ausweichen musste und in diesem Zusammenhang die dortige Ampelanlage touchierte. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500€. Der Pkw-Fahrer verließ anschließend die Unfallörtlichkeit in unbekannte Richtung.
Zeugen zu den genannten Verkehrsunfällen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-4410 zu melden.

Unter Drogeneinfluss auf der A9 unterwegs
Ingolstadt – Am Montag gegen 13 Uhr wurde ein unter Betäubungsmitteleinfluss stehender Pkw-Fahrer durch eine zivile Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen.
Der 33-jährige aus Sachsen-Anhalt befuhr mit seinem Pkw die A9 in Fahrtrichtung München und wurde an der Abfahrt Ingolstadt Ost einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden, ein daraufhin durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Der Fahrer räumte zudem ein, erst kürzlich einen Joint konsumiert zu haben. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde durch Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden, der Fahrer musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500€, sowie ein Monat Fahrverbot.

Kommentar verfassen