Fr. Dez 9th, 2022

Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet
Ingolstadt – Am Dienstag wurden insgesamt zwei Beteiligte bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet leichtverletzt.
1. – Der erste Unfall ereignete sich gegen 15:40 Uhr in der Manchinger Straße. Ein 59-jähriger Ingolstädter befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Manchinger Straße stadtauswärts. Die vor ihm fahrende 27-jährige Pkw-Fahrerin aus Ingolstadt musste kurz vor der Abfahrt auf die A9 an einer Ampel verkehrsbedingt abbremsen, da es hier zu Rückstau kam. Der Rollerfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Eine ärztliche Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort war nicht erforderlich. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. An dem Leichtkraftrad entstand Totalschaden; insgesamt beläuft sich die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen auf ca. 5.500€.

2. – Am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt die Theodor-Heuss-Straße in Fahrtrichtung A9. An der Kreuzung zur Nürnberger Straße bog er nach links in diese ab. Zur gleichen Zeit überquerte eine 45-jährige Ingolstädterin die Kreuzung auf dem Fahrradweg von der Nürnberger Straße kommend in Fahrtrichtung Schillerstraße. Für den Pkw-Fahrer galt beim Einfahren in die Kreuzung „Vorfahrt gewähren“. Er übersah die vorfahrtsberechtigte kreuzende Fahrradfahrerin und es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Die Fahrradfahrerin rutschte nach dem Zusammenstoß über die Motorhaube des Pkw und stürzte anschließend zu Boden. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500€.

Kleintransporter fährt auf der A9 auf vorausfahrenden Pkw auf
Denkendorf – Am Dienstagnachmittag gegen 17:55 Uhr kam es auf der A9 zu einem Auffahrunfall.
Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus Rheinland-Pfalz befuhr die A9 auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung München. Ca. 2 Km vor der Abfahrt Denkendorf musste der Pkw-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte ein hinter ihm fahrender 24-jähriger Kleintransporter-Fahrer aus Rheinland-Pfalz zu spät, und fuhr dem vorausfahrenden Pkw auf. Der Rettungsdienst wurde vorsorglich hinzugezogen, jedoch blieben beide Beteiligten glücklicherweise unverletzt. Der Kleintransporter war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste mittels Abschleppdienst geborgen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000€. Die Freiwillige Feuerwehr Kipfenberg war zur Absicherung der Unfallstelle mit insgesamt drei Fahrzeugen und fünfzehn Mann vor Ort. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinerlei Verkehrsbeeinträchtigungen

Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss
Ingolstadt – Durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt wurde am Dienstagvormittag gegen 11:30 Uhr ein 45-jähriger Fahrzeug- Fahrer unter Drogeneinfluss kontrolliert und aus dem Verkehr gezogen.
Der Mann aus Italien war mit seinem Kleintransporter auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs und wurde an der AS Ingolstadt Nord einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte er drogentypische Auffälligkeiten, ein daraufhin durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Kokain. Bei der Kontrolle des Kleintransporters konnte zudem festgestellt werden, dass dieser deutlich überladen war. Der Mann musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen und durfte die Fahrt mit seinem Kleintransporter nicht weiter fortsetzen.

Kommentar verfassen