Di. Sep 28th, 2021

Mit abgelaufenem Führerschein unterwegs
Ingolstadt, Buchnerstraße, Manchinger Straße, 30.07.2021, ca. 07:14 Uhr
Ein 31-jähriger Kleintransporter-Fahrer aus Ingolstadt wurde am Freitagmorgen im Bereich der Manchinger Straße einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der von ihm vorgezeigte slowenische Führerschein seit dem Jahr 2016 ungültig war. Aufgrund dessen wurde der Führerschein beschlagnahmt und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Baum auf A9 gefallen
Wolnzach, A9, Fahrtrichtung München, zwischen AD Holledau und RA Holledau, 30.07.2021, 15:25 Uhr
Ein 74-jähriger aus dem Gemeindebereich Wolnzach führte in einem Waldstück an der BAB 9 Baumfällarbeiten durch. Bei diesen fiel ein Baum auf die rechte Schutzplanke und schlussendlich auch auf den befahrbaren Seitenstreifen. Hierdurch wurde die Schutzplanke beschädigt. Es kam nach aktuellem Kenntnisstand zu keiner Gefährdung oder Schädigung des vorbeifahrenden Fahrzeugverkehrs. Nach dem Malheur zog der Mann mit seiner Ausrüstung den Baum vom Seitenstreifen weg.

Zu schnell bei Regen unterwegs und gegen Leitplanke gefahren
Denkendorf, A 9 i. R. München, 2 km nach Anschlussstelle Denkendorf, 01.08.2021, 21.05 Uhr
Mit seinem Pkw BMW Z4 M40i fuhr ein 33-jähriger aus München auf der A 9 in Richtung München. Etwa 2 km nach der Anschlussstelle Denkendorf kam er auf der regennassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Schleudern und prallte so vom linken Fahrstreifen aus gegen die Mittelleitplanke. Es entstand ein Sachschaden von über 15.000 Euro. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt, sein Fahrzeug war weiter fahrbereit.

Ingolstadt, B 16a, 1 km vor Einmündung Römerstr., 01.08.2021, 18.08 Uhr
Mit seinem Pkw BMW 318 fuhr ein 20-jähriger dem Lkr. Eichstätt auf der B 16 a in Richtung Ingolstadt. Etwa 1 km vor der Anschlussstelle Ingolstadt Nord kam er bei Starkregen und entsprechend nasser Fahrbahn alleinbeteiligt ins Schleudern und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der 20-jährige und seine beiden Mitfahrerinnen blieben unverletzt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Unfallursächlich war hier neben der nicht angepassten Geschwindigkeit offenbar auch noch der Zustand der Reifen an der Vorderachse, die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm war hier unterschritten.

Bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren – 3 Leichtverletzte
Ingolstadt, Münchener Str. / Südliche-Ringstr., 01.08.2021, 16.15 Uhr
Die Lichtzeichenanlage zeigte noch rot, als ein 32-jähriger aus dem Lkr. Eichstätt mit seinem Pkw Audi A 3 vom linken von zwei Geradeausspuren am Brückenkopf anfuhr, um den Kreuzungsbereich zur Südlichen Ringstr. geradeaus in Richtung Münchener Str. zu überqueren. Hierbei stieß er gegen den von rechts kommenden Pkw Toyota Aygo, dessen Fahrer, ein 43-jähriger aus Ingolstadt, auf der Südlichen Ringstr. den Kreuzungsbereich ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen geradeaus in Richtung Schillerbrücke überqueren wollte. Nach dem Zusammenstoß, der Audi fuhr mit der Front gegen die linke Seite des Toyota, schleuderten beide Fahrzeuge weiter in den Bereich der Münchener Str. Es wurden beide Pkw-Fahrer und die 25-jährige Mitfahrerin im Audi leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle unterstützte die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt bei der Absicherung der Unfallstelle. Diese musste für ca. 1 Stunde teilweise gesperrt werden.

Kommentar verfassen