Mo. Mai 16th, 2022

Trotz Gegenverkehr überholt
Staatsstraße zwischen Pobenhausen und Kaltenherberg, 27.04.2022, 07.05 Uhr
Ein 35-Jähriger aus Inchenhofen war mit seinem Holztransporter Richtung Schrobenhausen unterwegs. Er überholte in einem geraden Streckenabschnitt das vorausfahrende Traktorgespann eines 26-Jährigen aus Vohburg. Offenbar hatte der Lkw-Fahrer seinen Überholweg falsch eingeschätzt, so dass zwei entgegenkommende Pkw bis zum Stillstand abbremsen mussten um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Lkw-Fahrer touchierte beim Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang den linken Außenspiegel des Traktors und es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Lkw blieb unbeschädigte. Bei der Auswertung der gespeicherten Geschwindigkeitsdaten des Lkw konnte zwar keine Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit festgestellt werden, den Fahrer erwartet aber trotzdem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, da er bei Gegenverkehr überholt hat. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fahrer des entgegenkommenden Pkw, welcher als Erster abbremsen musste. Hinweise werden entgegengenommen unter der TelNr. 08252/89750.

Alkoholisiert mit Rad gestürzt
Weilach, Jahnweg, 28.04.2022, 00.290 Uhr
Mit seinem Pedelec stürzte ein 46-Jähriger aus dem Gemeindebereich Gachenbach. Auf dem abschüssigen Jahnweg verlor er die Kontrolle über sein Zweirad, fuhr gegen die Treppe eines Privathauses und stürzte. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer im Gesicht und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Aufgrund von Hinweisen auf vorangegangenen Alkoholkonsum wurde im Krankenhaus auch eine Blutprobe entnommen. Am Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Verkehrsunfall auf der B 300
Stadt Schrobenhausen, B 300, Rechtsabbiegespur Richtung Kreisverkehr Mitterweg Sachschaden: Fahrzeug des Geschädigten im Heckbereich stark eingedrückt, Fahrzeug der Unfallverursacherin im Frontbereich stark beschädigt

Am 27.04.2022 um 17:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Abbiegespur von der B300 in Richtung Mitterweg in Schrobenhausen. Die 69-jährige Unfallverursacherin übersah den auf der Abbiegespur verkehrsbedingt stehenden Kleintransporter und fuhr diesem hinten auf. Dadurch entstand an beiden Fahrzeugen ein größerer Sachschaden. Die gesamte Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf ca. 11000,- Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde sowohl die Unfallverursacherin, als auch der 49-jährige Fahrer des Kleintransporters nur leicht verletzt. Letzterer kam aber vorsorglich ins Krankenhaus Schrobenhausen. So kam der zwischenzeitlich gelandete Rettungshubschrauber, der auf dem nahe gelegenen Feld gelandet war, nicht zum Einsatz. Auf der B300 kam es lediglich zu kürzeren Wartezeiten für die anderen Verkehrsteilnehmer.

Kommentar verfassen