Mi. Okt 20th, 2021

Neuburg – Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind 72.430 Bürgerinnen und Bürger zur Wahl des 20. Deutschen Bundestags aufgerufen.
Davon zählen 22.298 Wahlberechtigte aus der Stadt Schrobenhausen sowie aus den Gemeinden Aresing, Gachenbach, Waidhofen, Brunnen, Langenmosen und Berg im Gau zum Wahlkreis 214 Freising. 50.132 Wahlberechtigte aus der Stadt Neuburg sowie den Gemeinden Burgheim, Ehekirchen, Karlshuld, Karlskron, Köngismoos, Oberhausen, Rennertshofen, Bergheim, Rohrenfels und Weichering sind zur Wahl im Wahlkreis 216 Ingolstadt aufgerufen.

Die Wahlbeteiligung der Wahlberechtigten aus den Gemeinden des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen lag am heutigen Sonntag, 26. September 2021, bis 12 Uhr bei insgesamt 60,2 Prozent. 48,0 Prozent sind Briefwähler, 12,2 Prozent der Wähler haben ihre Stimme an der Wahlurne abgegeben.
Bis 17 Uhr haben heute insgesamt 76,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. 49,1 Prozent sind Briefwähler und 27,2 Prozent Urnenwähler.
Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind in allen Stimmbezirken über 50 Stimmen abgegeben worden. Damit müssen keine Stimmbezirke zusammengelegt werden. – Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen