Mo. Mrz 8th, 2021

Von 8.- 10. und 17.-19. Dezember 2006

Im Schlossinnenhof zeigen Kunsthandwerker in 30 französischen Eisenpavillons ihre ausgesuchten Waren, in den Mauernischen der alten Wehrmauer gibt es einen romantischen Krippengang, in einem der Wehrtürme gibt es eine Weihnachtskrippe mit lebenden Tieren.

Stundenweise können die „Weihnachtshütten“ von den Besuchern gemietet werden (Buchung unter Tel. 09442-9183-16 oder unter cs@hexenagger.de), urige Hütten mit Holzöfen wohlig warm eingeheizt an deren Tisch bis zu 12 Personen ihren Platz finden, im Schlossinneren stehen ca. 1.000 m2 z. T. alte Gewölberäume für weitere ca. 30 Kunsthandwerker zur Verfügung, dort kann man auch im Jägersaal schmackhaftes Essen genießen, ein reichhaltiges kulturelles Programm wie Jagdhornkonzerte, Kindertheater, Bastelstube, Weihnachtskonzert, besinnliche Lesungen der Weihnachtsgeschichte im Schlosserker usw. laden die ganze Familie zum längeren Verweilen ein, abends gibt es um 17.30 und 19.00 Uhr Fackelrundgänge um die gesamte Schlossanlage, die Neuburger Kinder stellen jeden Abend hunderte von Friedenskerzen im Schlossgraben auf und an den Außenwänden des Schlosses werden riesengroße Scherenschnitte gezeigt, romantische Kutschfahrten durch den Märchenwald usw. usw.,

Öffnungszeiten 8. bis 10. und 15. bis 17. Dezember:
freitags von 15 bis 20 Uhr
samstags von 12 bis 20 Uhr und
sonntags von 10 bis 20 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder von 12 bis 15 Jahren 1 Euro
Erwachsene ab 16 Jahren 4 Euro
Gruppen ab 20 Personen: Erwachsene pro Person 3 Euro

Weitere Informationen unter www.winterzauberland.de

Kommentar verfassen