So. Jun 13th, 2021

München: Die Wirtschaftswissenschaftlerin Grimm hält die aktuelle Schuldenaufnahme des Bundes in der Corona-Krise für angemessen. Im BR-Interview sagte Grimm, die als eine der sogenannten Wirtschaftsweisen die Bundesregierung berät, Deutschland könne sich die Aufnahme von Krediten leisten.
Wichtig sei es jetzt, die Unternehmen mit ihren Arbeitsplätzen über die Runden zu bekommen. Am Mittag stimmt der Bundestag über den Haushalt für das kommende Jahr ab. Dieser sieht eine Rekord-Neuverschuldung von fast 180 Milliarden Euro vor. Vor wenigen Minuten haben die Parlamentarier mit ihren Beratungen begonnen. Zunächst geht es um den Etat für Arbeit und Soziales. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen