Mi. Okt 27th, 2021

Grußworte der Bürgermeister der Region zum Jubiläum:

Grußwort von Neuburgs Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling
Zum 10-jährigen Bestehen des Brennessel-Magazin gratuliere ich dem Herausgeber Cristian Dumitru sowie seinen innovativen Mitarbeitern im Namen der Stadt Neuburg, aber auch ganz persönlich sehr herzlich. Über den beachtlichen Zeitraum von zehn Jahren hinweg Monat für Monat ein ansprechendes Magazin herauszubringen – das sich im übrigen ausschließlich durch Anzeigenverkauf finanziert – ist eine beachtliche Leistung, die gerade in der heutigen Medienlandschaft besondere Anerkennung verdient.

Ein Erfolgsrezept war neben einer echten Bodenständigkeit und Heimatverbundenheit sicherlich der nie nachlassende Mut für Veränderungen. Hält man eine Ausgabe aus dem Jahr 1995 und z.B. dieser Jubiläumsausgabe in Händen, stellt man schnell die enorme Entwicklung der informativen Zeitschrift fest. Der Umfang, das Layout, die redaktionellen Berichte – kurzum die gesamte Art sich zu präsentieren – wurden stets ausgebaut und verfeinert.

Der Erfolg gibt den Machern Recht und hat aus dem ehemals kleinen Stadtmagazin ein angesehenes Blatt gemacht, das sich weit über die Stadt- bzw. Landkreisgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf erworben hat. Gerade das sehr ausgefallene Verbreitungsgebiet zeigt eines ganz deutlich: Grenzen sind da, um durchbrochen zu werden und gerade der Blick über den Tellerrand hinaus schafft Gemeinsamkeiten und bringt Erfolge.

Als Heimatmagazin im guten ursprünglichen Sinn hat es das Brennessel-Magazin immer als seine Verpflichtung angesehen, neben den großen Ereignissen vor allem auch das lokale und regionale Geschehen in allen Lebensbereichen zum Gegenstand kritischer, auf die Wahrheit bedachter Berichterstattung zu machen.

Übrigens ist nicht nur die gedruckte Ausgabe der „Brennessel“ ein echter Erfolg, sondern auch die Onlineversion namens „www.brennessel.com“. Gerade im Internetbereich gilt Brennessel als echter Vorreiter und darf sich jeden Tag über mehrere Tausend Besucher freuen.

Die Marke „Brennessel“ hat sich in den letzten zehn Jahren einen festen Platz in der lokalen Medienlandschaft erarbeitet, worauf das gesamte Team stolz sein darf. Ich wünsche den Machern weiterhin viel Erfolg, eine gute Auftragslage und stets den bewiesenen Spürsinn für interessante Themen.
Dr. Bernhard Gmehling, Oberbürgermeister

Gruüwort von Schrobenhausens 2. Bürgermeisterin Inge Eberle
Die „Brennessel“, das Monatsmagazin aus unserer Nachbarstadt Neuburg, wird 10 Jahre! Für Cristian Dumitru, dem unermüdlich-umtriebigen Herausgeber des bunt und abwechslungsreich gestalteten Blattes ist dies zweifellos ein guter Grund zu feiern, für mich als amtierende Bürgermeisterin der Stadt Schrobenhausen ist es ein guter Grund, ihm und seinem Mitarbeiter-Team herzlichst zu diesem Jubiläum zu gratulieren – und ihm viel Erfolg und alles Gute für die nächsten 10 Jahre zu wünschen. Die Stadt Schrobenhausen schätzt die „Brennessel“ (nach neuer Rechtschreibung korrekt „Brennnessel“ oder auch „Brenn-Nessel“!) sehr, dies insbesondere wegen des relativ weit gezogenen Verbreitungsgebietes, das über die Landkreisgrenzen weit hinaus geht und auch Pöttmes, Eichstätt und Ingolstadt umfasst. Ein Artikel oder eine Annonce in der „Brennessel“ garantiert somit eine gewisse überregionale Wirkung – und daher arbeitet die Stadt Schrobenhausen gerne mit dem Blatt zusammen, auch wenn die knappen Finanzmittel dieser Zusammenarbeit zurzeit enge Grenzen setzen. Aber: Es wird wohl, liebes Geburtstagskind, auch mal wieder besser – und ein bisschen was geht bekanntlich immer. In diesem Sinne darf ich mich für die gute Zusammenarbeit bedanken und der „Brennessel“ meine besten Glückwünsche zum 10-Jährigen übermitteln.
Stadt Schrobenhausen, Inge Eberle, 2.Bürgermeisterin

Gruüwort von Eichstätts Oberbürgermeister Arnulf Neumeyer
Liebe Mitarbeiter, liebe Leserinnen und Leser,
ich gratuliere dem Team von Brennessel zum 10. Geburtstag ganz, ganz herzlich und wünsche dem Magazin aus Neuburg weiterhin alles Gute. Seit 10 Jahren erscheint nun dieses Magazin zum Teil mit sehr informativen Berichten, zum Teil mit lustigen Geschichten, die Mischung passt. Auf jeden Fall bereichert dieses nette Magazin die Medienlandschaft in der Region 10. Ich wünsche für die nächsten 10 Jahre Erfolg und eine große Leserschaft, wenn das Team so weiter macht, werdet ihr dies auch erreichen.
Arnulf Neumeyer, Oberbürgermeister Eichstätt

Gruüwort von Rennertshofens 1. Bürgermeister Ernst Gebert

Mit Stolz und Freude kann das regionale Monatsmagazin „brennessel“ auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken. 10 Jahre „brennessel“ – das waren und sind zehn Jahre lang Aktuelles aus Kultur und Politik in unserem Lebensraum verbunden mit vielfältigen Informationen, Veranstaltungshinweisen und Werbung. In diesen zehn Jahren ist das Magazin „brennessel“ als Informationsmedium zu einem interessanten und beständigen Monatsblatt und Werbeträger geworden.  Mit seinem breitgefächerten Spektrum nimmt „brennessel“ einen wichtigen Platz in der Medienlandschaft ein und erfreut sich einer hohen Akzeptanz im überörtlichen Vertriebsgebiet. Die gute Qualität der Aufmachung und Berichterstattung spricht die Leser an. Das Magazin ist nach wie vor ein gutes Forum für Handel und Gewerbe. Herzlichen Glückwunsch zum zehnten Geburtstag und alles Gute für die kommende Zeit.

Ernst Gebert, 1.Bürgermeister des Marktes Rennertshofen

Gruüwort von Weicherings 1. Bürgermeister Hubert Landsberger
Sehr geehrter Herr Dumitru,
zum zehnjährigen Bestehen der „Brennessel“ herzlichen Glückwunsch im Namen der Gemeinde Weichering und mir persönlich. Zehn Jahre informative und interessante Berichterstattung aus der Region verdienen Lob und Anerkennung. Ich wünsche Ihnen weiterhin viele gute Ideen und Erfolg.
Hubert Landsberger, Erster Bürgermeister – Weichering

Grußwort von Oberhausens 1.Bürgermeister Fridolin Gößl
Herzlichen Glückwunsch! zum 10-jährigen Bestehen des Magazins Brennessel.
Stolz und Zuversicht kann Sie erfüllen, ein für unsere Region bestimmtes Magazin ins Leben gerufen zu haben, deren Berichte immer sehr informativ, objektiv und verständlich abgefasst sind. Auch für mich ist ihr mit viel Elan und Kreativität hergestelltes Magazin eine willkommene Informationsquelle.
Für die Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg, viele gute Ideen und gutes Gelingen.
Fridolin Gößl, Erster Bürgermeister – Oberhausen

Grußwort von Königsmoos 1. Bürgermeisterin
Liebes Brennessel-team, herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum. Die „Brennessel“ ist mittlerweile zu einem sehr positiven Begriff in unserem Landkreis geworden. Das sehr angenehme äußere Erscheinungsbild ist gepaart mit einem interessanten Innenleben , wie gut recherchierten Informationen aus vielen Bereichen, Darstellung der verschiedenen Gemeinden sowie auch mit gut aufgemachter Werbung. Auch kommen die Lachmuskeln aufgrund der netten Witze nicht zu kurz. Macht weiter so!
Auguste Schmid, 1.Bürgermeisterin der Gemeinde Königsmoos

Grußwort des Zweiter Bürgermeisters der Gemeinde Karlshuld
Das brennessel Magazin feiert sein 10-jähriges Bestehen.
Hierzu gratuliert die Gemeinde Karlshuld ganz herzlich. Die Gemeinde und ihre Bürger wissen Ihre informative Berichtserstattung sehr zu schätzen. Als regionales Zeitungsmedium für Neuburg und Umgebung ist das brennessel Magazin nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen dem Verlag eine erfolgreiche Weiterentwicklung, alles Gute, viel Tatkraft und Glück.
Benno Baur, Zweiter Bürgermeister – Karlshuld

Gruüwort von Ehekirchens 2. Bürgermeisterin Maria Lang
Die Brennessel ist ein zuverlässiges Informationsmedium mit dem großen Vorteil unmittelbarer Nähe zur Leserschaft. Die Kommunalpolitik, die Menschen und die Unternehmen werden dafür sorgen, dass der Zeitung der Stoff nie ausgeht. Zeit ist ein relativer Begriff. Zehn Jahre können je nach Betrachtungsweise viel oder wenig sein. Wer angesichts der vielen Veränderungen und Umbrüche in den letzten zehn Jahren nicht hinweggefegt wurde, sondern seine Identität bewahren und dabei sogar noch sein Profil schärfen konnte dem darf zurecht gratuliert werden. Die Gemeinde Ehekirchen gratuliert der Brennessel für zehn Jahre Präsenz in unserer Region und freut sich, wenn weiterhin über die Geschehnisse aus Ehekirchen berichtet wird.
Maria Lang, 2. Bürgermeisterin – Ehekirchen

Kommentar verfassen