Mi. Feb 8th, 2023

München: Das Bürgerbegehren „Grünflächen erhalten“ ist von 60.000 Menschen unterschrieben worden.
Ein Bündnis aus Bürgerinitiativen sowie Natur- und Umweltschutzorganisationen gab die Listen im Münchner Kreisverwaltungsreferat ab. Nötig gewesen wäre nur gut die Hälfte der Unterschriften. Konkret wird gefordert, die 1.200 Grünanlagen und Parks in München nicht anzutasten. Kritisiert wird zum Beispiel die Umwidmung eines Bolzplatzes im Stadtteil Ramersdorf für die Erweiterung eines Gartencenters. Im Wahlamt wird nun überprüft, ob alle Unterstützer auch in München gemeldet und somit zeichnungsberechtigt sind. Danach wird sich der Stadtrat mit dem Bürgerbegehren befassen. – BR

Kommentar verfassen