Di. Apr 16th, 2024

Boston: Erstmals weltweit ist es Medizinern in den USA gelungen, einem Menschen erfolgreich eine Schweineniere als Ersatzorgan einzusetzen. Der Eingriff fand im Massachusetts General Hospital in Boston statt.
Der an einer lebensgefährlichen Nierenkrankheit leidende Mann habe das genetisch veränderte Organ bereits am vergangenen Wochenende eingepflanzt bekommen. Die Operation habe vier Stunden gedauert, der Patient erhole sich gut und werde wohl bald entlassen. Die Transplantation könnte Hoffnung für zehntausende Menschen bedeuten, die auf Spenderorgane angewiesen sind. Die sogenannte Xenotransplantation wird seit den 1980er Jahren erforscht. Schweine sind als Spender besonders geeignet, weil ihr Stoffwechsel dem der Menschen ähnelt. – BR

Kommentar verfassen