So. Mai 9th, 2021

Berlin: Am Tag vor Heiligabend hat sich die Diskussion über die Gottesdienste an Weihnachten verschärft. Der Ärzteverband, der für den Öffentlichen Gesundheitsdienst zuständig ist, hat die Politiker aufgefordert, Gottesdienste mit Besuchern bundesweit zu verbieten. Verbandspräsidentin Teichert sagte, angesichts der hohen Infektionszahlen dürfe man kein Risiko eingehen.
Die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maag, würde nach eigenen Worten ein Gottesdienstverbot unterstützen. Das sagte sie dem SWR. Der bayerische Innenminister Herrmann lehnt ein staatliches Verbot dagegen ab. Der CSU-Politiker sagte, wie für viele Bürgerinnen und Bürger gehörten auch für ihn gottesdienstliche Feiern zur Feier der Geburt Jesu dazu. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, sprach im BR-Interview von einer schwierigen Entscheidung, die jede Gemeinde vor Ort treffen müsse. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen