Mi. Mai 22nd, 2024

Freistaat Bayern erhöht finanzielle Unterstützung für das Georgische Kammerorchester
Ingolstadt – Der Freistaat Bayern hat beschlossen, das Georgische Kammerorchester (GKO) mit einer Fördersumme von 475.000 Euro zu unterstützen. Im Vergleich zur letzten Förderung ist dies ein Anstieg um 175.000 Euro. Diese Maßnahme unterstreicht das Engagement des Freistaats für die Förderung von Kunst und Kultur.

Ingolstadts Landtagsabgeordneter Alfred Grob freut sich über dieses klare Bekenntnis von Stadt und Freistaat zur Wertschätzung des GKO. In vielen Gesprächen mit Wissenschaftsminister Markus Blume konnte Alfred Grob den Stellenwert dieser Unterstützung darlegen. „Hartnäckigkeit zahlt sich aus“, so Grob. „Wir haben in Ingolstadt ein exzellentes, nicht-staatliches Orchester. Diesen Schatz müssen wir hüten!“ Das Orchester fördert den kulturellen Austausch und unterstützt die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen. Die Unterstützung des GKO ist ein wesentlicher Baustein, um Kunst und Kultur in unserer Region zu stärken und zu erhalten. – Franziska Zontar, Ingolstadt

Kommentar verfassen