Fr. Feb 3rd, 2023

Baden-Baden, 05.01.2023 – US-Multitalent Bo Burnham hatte die Corona-Zeit kreativ genutzt und sein viertes Special in den eigenen vier Wänden produziert.
Was ursprünglich aus der Not heraus geboren war, entwickelte schnell eine ungeheure Anziehungskraft: „Inside (The Songs)“ avancierte zum Netflix-Hit, erhielt drei „Emmy Awards“ und eine „Grammy“-Auszeichnung. In den Offiziellen Deutschen Comedy-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ist das Werk bei mittlerweile 46 Nummer-eins-Wochen angekommen – und stellt damit einen neuen Rekord auf. Es ist das am längsten an der Spitze platzierte Album seit Einführung der Genre-Hitliste im Jahr 2008.

Bislang längstplatzierte Nummer-eins-Produktion war „Ich find‘s lustig“ von Puppenspieler Sascha Grammel, der auf 44 Top-Platzierungen kommt. Torsten Sträters Bestseller „Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein“, der in der aktuellen Woche an zweiter Stelle steht, hat die Comedy-Charts mit 34 Wochen am dritthäufigsten angeführt.

Die Offiziellen Deutschen Comedy-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der wöchentlichen Top 10-Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen