Mo. Apr 15th, 2024

Berlin: In Hessen ist die schwarz-grüne Regierung vorerst Geschichte: Wie die CDU am Mittag bekannt gegeben hat, will sie nächste Woche mit der SPD Koalitionsverhandlungen aufnehmen.
Der amtierende Ministerpräsident Rhein begründet den Wechsel mit einer größeren inhaltlichen Übereinstimmung mit den Sozialdemokraten. Ein wichtiges Thema sei die Migration, so Rhein. Hier müsse man besonnen handeln, aber doch mit sehr klaren Entscheidungen und Weichenstellungen. Die Absage an die Grünen ist ihm nach eigenen Worten nicht leicht gefallen – zehn Jahre hatten CDU und Grüne gemeinsam in Hessen regiert. – Die Spitzenkandidatin der hessischen SPD, Faeser, kündigte an, nicht in die Landespolitik zu wechseln, sondern Bundesinnenministerin zu bleiben. Am Abend will Faeser den SPD-Gremien empfehlen, Koalitionsgespräche aufzunehmen. – BR

Kommentar verfassen