So. Sep 25th, 2022

Köln: Der deutsche Dirigent Lars Vogt ist tot. Wie Vogts Agentur mitteilte, starb der Pianist und Chefdirigent des Orchestre de Chambre in Paris gestern im Kreis seiner Familie an einem Krebsleiden.
Vogt hatte die Leitung des Orchestre de Chambre im Juli 2020 übernommen. Der unter anderem mit dem renommierten Brahms-Preis ausgezeichnete Musiker war vor seinem Wechsel nach Paris – neben anderen Tätigkeiten – musikalischer Direktor der Royal Northern Sinfonia im britischen Gateshead gewesen. Vogt wurde 51 Jahre alt. – BR

Kommentar verfassen