Do. Dez 9th, 2021

Kriminalpolizei Ingolstadt sucht Zeugen, Videoaufzeichnung beschreibt Tatverdächtigen
Ingolstadt – Ein bislang unbekannter Täter brach am Montagabend, 18.01.21, gegen 21 Uhr in einen Friseursalon des Ärzte- und Geschäftskomplexes am Westparkkreisel ein und erbeutete neben einen geringen Bargeldbetrag ein Tablet der Marke Samsung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Kriminalpolizei Ingolstadt sucht nach Zeugen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt ergaben, dass sich die tatverdächtige Person bereits eine Stunde vor dem Einbruch in der Nähe des zum Teil videoüberwachten Gebäudes aufhielt. So konnte der Unbekannte auf der rückwärtigen Gebäudeseite in der Nähe der Tiefgarage und auch vor dem Geschäftstrakt mehrmals aufgezeichnet werden. Demnach brach er um 21.04 Uhr durch Einschlagen eines Fensters in den Friseursalon ein und verließ mit seiner Beute um 21.16 Uhr das Gebäude.

Auf Grund der gesichteten Aufzeichnungen kann der Tatverdächtige wie folgt beschrieben werden:

Männliche Gestalt, schlank (hager), ca. 170 cm bis 185 cm groß, bekleidet mit hellen Turnschuhen, einem dunklen Cap, einer schwarzen Kapuzenjacke mit hellbraunumrandeten Fellbesatz, einer dunklen Hose. Unter der Jacke war ein helles Oberteil zu sehen.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hofft mit diesem Ermittlungsansatz auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung und nimmt diese unter der Telefonnummer 0841-9343-0 entgegen. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen