Mi. Okt 27th, 2021

In der vergangenen Nacht (17.09.2021) wurde in eine Waschanlage in Pfaffenhofen a. d. Ilm eingebrochen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt.

Pfaffenhofen – Gegen 02:30 Uhr rückte die Polizei aufgrund eines Einbruchsalarms zu einem Einsatz in die Max-Weinberger-Straße aus. An der Tatörtlichkeit konnten die Beamten drei Personen vor der aufgebrochenen Eingangstüre zum Bürokomplex feststellen, die in nördliche Richtung flüchteten.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Die Tür zum Technikraum sowie die Tür zum Bürogebäude waren gewaltsam aufgehebelt worden. In den Räumlichkeiten hatten die Tatverdächtigen weiter zwei letztlich leere Geldkassetten geöffnet und mussten ohne Beute flüchten. Der entstandene Sachschaden beträgt schätzungsweise 8 000 Euro.

In der Nähe der Tatörtlichkeit konnten im Nachgang vier Fahrräder festgestellt werden. Diese waren augenscheinlich durch die Tatverdächtigen genutzt und zuvor in einer nahegelegenen Wohnsiedlung im Stadtgebiet Pfaffenhofen entwendet worden. Die Räder wurden im zeitlichen Zusammenhang mit dem Einbruchsgeschehen aus einem Schuppen in der Jakob-Sanwald-Straße gestohlen.

Ein eventueller Tatzusammenhang mit dem gestrigen Einbruch (16.09.2021) in eine Gaimersheimer Waschanlage wird aktuell geprüft.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch oder den Fahrraddiebstählen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 bei den Ermittlern der Kriminalpolizei Ingolstadt zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen