Fr. Aug 19th, 2022

Berlin: Auch einen Tag nach Ausbruch des Brandes im Grunewald kämpft die Feuerwehr weiter gegen die Flammen.
Zwar sei die Situation heute früh etwas entspannter als noch am Abend, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen in dem rund einen Kilometer großen Sperrkreis demnach etwas zurückdrängen. Es werden aber viele Glutnester im Waldboden vermutet. Im Laufe des Vormittags wolle man versuchen, mit gepanzerten Fahrzeugen in die Nähe des Sprengplatzes zu kommen, um sich ein Bild der Lage zu machen. Dort war gestern nach einer Explosion das Feuer ausgebrochen. Auf dem Sprengplatz der Polizei mitten im Wald lagern unter anderem 25 Tonnen Kampfmittel. – BR

Kommentar verfassen