Do. Mrz 4th, 2021

Minsk: Zwei Journalistinnen sind wegen ihrer Berichterstattung über die Proteste in Belarus gegen Machthaber Lukaschenko zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden.
Wie der Journalistenverband erklärte, befand das Gericht in der weißrussischen Hauptstadt Minsk die beiden Frauen für schuldig, die öffentliche Ordnung verletzt zu haben. Die beiden 27 und 23 Jahre alten Journalistinnen arbeiten für den oppositionellen Fernsehkanal Belsat. Sie waren Mitte November festgenommen worden, nachdem sie aus einer Wohnung heraus die Proteste und mehrere Festnahmen durch die Polizei gefilmt hatten. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen