Sa. Jul 31st, 2021

Los Angeles: Die US-Sängerin H.E.R. ist bei der Grammy-Verleihung mit dem Preis für den besten Song ausgezeichnet worden.
Sie erhielt ihn für den Titel „I Can’t Breathe“, der im Zug der Proteste gegen Polizeigewalt in den USA entstanden war. Den Grammy für die beste Platte bekam Taylor Swift für das Album „Folklore“. Die Sängerin Beyoncé wurde für die „Beste R&B-Performance“ ausgezeichnet, es ist ihr 28. Grammy, ein neuer Rekord. Der in Deutscland lebende Pianist Igor Levit ging leer aus. – BR

Kommentar verfassen