Do. Mai 26th, 2022

Athen: Griechenland kann seine Schulden schneller begleichen als erwartet.
Nach Angaben der griechischen Regierung soll die letzte Rate des Rettungskredits bereits nächsten Monat, und damit zwei Jahre früher als vereinbart, an den Internationalen Währungsfonds zurückgezahlt werden. Griechenland schuldet dem IWF noch 1,9 Milliarden Euro. Durch die frühzeitige Tilgung kann der Staat etwa 50 Millionen Euro an Zinszahlungen sparen. Das Land hatte während seiner akuten Finanzkrise insgesamt mehr als 260 Milliarden Euro an Rettungskrediten erhalten. – BR

Kommentar verfassen