Do. Mai 19th, 2022

Berlin: Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise hat Bundeswirtschaftsminister Habeck gefordert, die deutsche Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern.
Den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte er, Deutschland müsse die Vorsorge für den nächsten Winter verbessern, sonst werde man zum Spielball. Habeck warnte in dem Zusammenhang vor den Folgen einer Inbetriebnahme der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2. Diese verschärfe nicht nur die Abhängigkeit von russischem Gas, sondern auch die Konzentration auf einen Lieferweg, der verletzlich sei. Habeck betonte, sollte Russland die Ukraine angreifen, sei jede Sanktion denkbar, die geeignet sei, Russland zum Rückzug zu zwingen. Die Europäische Union und die USA müssen sich nach seinen Worten einig darin sein, dass Russland einen – so wörtlich – „hohen ökonomischen Preis“ – dafür zahlen müsste. – BR

Kommentar verfassen