Sa. Mai 8th, 2021

Stockholm: Der Möbelhändler Ikea stellt nach 70 Jahren seinen gedruckten Katalog ein. Das schwedische Unternehmen hat diesen Schritt mit dem veränderten Kundenverhalten und dem sich wandelnden Medienkonsum begründet.
So sei der Katalog zuletzt immer weniger genutzt worden, hieß es. Künftig will Ikea Produkte vor allem auf digitalen Wegen präsentieren. Erstmals erschienen war der Katalog 1951 – zusammengestellt von Konzerngründer Ingvar Kamprad persönlich. 2016 erreichte das Druckwerk die Rekord-Weltauflage von 200 Millionen Exemplaren. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen