Mo. Aug 8th, 2022

Rom: In Italien ist die Regierungskrise noch nicht ausgestanden.
Ministerpräsident Draghi hat sich heute bereit erklärt, im Amt zu bleiben – aber nur, wenn er ausreichend Unterstützung von seiner Koalition bekommt. Draghi sagte vor dem Oberhaus in Rom, eine Neuauflage der Regierungskoalition sei das, was die Italiener wollten. Der Senat stimmt heute Abend darüber ab. Im Streit, wie gegen die hohen Preise angegangen werden soll, hatte die Fünf-Sterne-Bewegung kürzlich Draghi die Gefolgschaft verweigert. – BR

Kommentar verfassen