Fr. Aug 12th, 2022

Rom: Italiens Staatspräsident Mattarella hat einen Rücktritt von Regierungschef Draghi abgelehnt.
Mattarella forderte Draghi auf, dem Parlament Bericht zu erstatten und die Lage zu bewerten, hieß es in einer Mitteilung seines Amtssitzes. Zuvor hatte Draghi bei einer Sitzung des Ministerrates angekündigt, seinen Rücktritt einreichen zu wollen. Grund ist der fehlende Rückhalt eines wichtigen Koalitionspartners, der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung. Die Senatoren der Partei waren heute bei einer Vertrauensabstimmung ferngeblieben. Draghi erklärte, die Mehrheit der nationalen Einheit sei damit nicht mehr vorhanden. Vorausgegangen war ein seit Tagen dauernder Streit um eine Abstimmung über ein milliardenschweres Hilfsdekret im Senat. – BR

Kommentar verfassen