Di. Apr 23rd, 2024

München: Nach dem Terroranschlag nahe Moskau haben die Behörden in Bayern nach den Worten von Innenminister Herrmann derzeit keine Hinweise auf konkrete Anschlagspläne.
Die abstrakte Gefährdungslage durch den islamistischen Terrorismus sei aber weiterhin sehr hoch, sagte der CSU-Politiker. Die Sicherheitsbehörden seien deshalb höchst wachsam. Die bayerischen Polizeipräsidien seien darauf hingewiesen worden, Maßnahmen zum Schutz von Einrichtungen und Veranstaltungen engmaschig zu prüfen und wenn nötig zu erhöhen, so Herrmann. Auch bei den Vorbereitungen der Polizei für die Fußball-EM im Sommer würden die aktuellen Entwicklungen der Sicherheitslage berücksichtigt. Das Eröffnungsspiel findet am 14. Juni in München statt. – BR

Kommentar verfassen