Do. Mai 26th, 2022

Bonn: Viele Haushalte haben ein wesentlich langsameres Festnetz-Internet als vertraglich vereinbart.
Das haben Messungen einer staatlichen Desktop-App ergeben. Wie die Bundesnetzagentur mitteilte, bekamen Verbraucher seit Dezember knapp 15.000 Messprotokolle, aufgrund derer sie eine Minderung der monatlichen Gebühr vornehmen konnten. Insgesamt sei fast immer ein Minderungsanspruch festgestellt worden – die Leistung hatte also so große Mängel, dass die Verbraucher einen Anspruch auf eine niedrigere Rechnung hatten. Netzagentur-Chef Müller sagte, man freue sich, dass das Messtool «breitbandmessung.de» so gut angenommen werde. – BR

Kommentar verfassen