Di. Okt 4th, 2022

Nach versuchtem Tötungsdelikt: Tatverdächtiger kollidiert mit Baum
Gerolsbach – Am heutigen Freitag 19.08.2022 gegen 06:32 Uhr wurden die Rettungskräfte über einen verunfallten Pkw auf der Staatsstraße 2045 nahe Gerolsbach informiert.

Tatsächlich war dort ein Fahrzeug mit einem Baum kollidiert. Der alleine im Fahrzeug sitzende Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde polizeilich bekannt, dass der Fahrt des 52-jährigen Mannes aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen eine tätliche Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau vorangegangen war. Die 47-Jährige wurde dabei verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes zum Nachteil der Ehefrau.

Fahndungserfolg nach Raub in der Innenstadt: Drei Tatverdächtige in Haft
Am Abend des gestrigen Donnerstags 18.08.2022 wurde ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt von mehreren Männern überfallen und ausgeraubt.
Gegen 21:20 Uhr wurde der Geschädigte im Bereich der Harderstraße körperlich angegangen. Im Laufe der Auseinandersetzung gelang es den Tätern, einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe sowie diverse persönliche Dokumente des 47-Jährigen zu erlangen. Zudem erlitt der alkoholisierte Geschädigte durch die Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften konnten drei Tatverdächtige festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt stellte Haftantrag gegen die drei rumänischen Staatsangehörigen im Alter von 15, 47 und 51 Jahren. Die drei Männer wurden am heutigen Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt und anschließend in Justizvollzugsanstalten verbracht. Seitens der Kriminalpolizei Ingolstadt werden weitere Ermittlungen durchgeführt, um den genauen Hergang des Raubes sowie eine mögliche Vorbeziehung zwischen dem Opfer und den Tatverdächtigen zu klären.

Kommentar verfassen