Fr. Okt 7th, 2022

Kradfahrer fährt gegen wendenden Pkw – zwei Verletzte
Ingolstadt – Am 18.08.2022 gegen 23.30 Uhr fuhr ein 21-jähriger aus dem Lkr. Eichstätt mit seinem Pkw Audi A 4 auf der Münchener Str. stadtauswärts, ebenso wie der nachfolgenden 26-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen mit seinem Kraftrad Honda. Als der 21-jährige in der Kreuzung zur Apianstr. wendete und sich dabei mittig auf der Fahrbahn befand, fuhr der 26-jährige mit seinem Krad gegen die Fahrertüre des Audi. Der Kradfahrer wurde schwer verletzt. Leicht verletzt wurde der Audifahrer. Beide kamen mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus. Sowohl der Pkw, als auch das Kraftrad waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

Pkw-Fahrer fährt in Schlangenlinie auf Parkplatz
Reichertshofen – Auf der A 9 in Richtung München war am 18.08.2022 gegen 15.45 Uhr war der Fahrer eines Pkw Opel Astra in Schlangenlinien fahrend unterwegs und fuhr dann auf den Parkplatz Rohrbach-Ottersried. Dies teilte dann ein Verkehrsteilnehmer mit. Die Streifenbesatzung der VPI Ingolstadt stellte kurz danach auch das Fahrzeug auf dem Parkplatz fest, ebenso dass der 55-jährige aus dem Lkr. Fürstenfeldbruck bereits in seinem Fahrzeug eingeschlafen war. Nachdem er aufgeweckt werden konnte, war sofort erkennbar, dass der 55-jährige stark alkoholisiert war. Dies bestätigte auch der Alkotest, der Alkomat zeigte über 2,2 Promille an. Der Fahrzeugschlüssel wurde ebenso wie der Führerschein des 55-jährigen sichergestellt. Zudem erfolgte eine Blutentnahme bei dem 55-jährigen, auf den nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zukommt.

Pkw-Fahrer kommt nach rechts und fährt gegen Kleintransporter, über 50.000 Euro Sachschaden
Stammham – Am 18.08.2022 gegen 13.30 Uhr fuhren auf der A 9 in Richtung München ein 63-jähriger aus Rheinland-Pfalz mit seinem Pkw Peugeot auf dem mittleren und der 33-jährige aus Polen mit seinem Kleintransporter Mercedes-Sprinter mit Pkw-Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen, als etwa 500 m vor der Rastanlage Köschinger Forst der Pkw-Fahrer nach rechts kam und so gegen das Gespann des 33-jährigen fuhr. Daraufhin kam das Gespann des 33-jährigen ins Schlingern, fiel auf die rechte Seite und schlitterte so gegen die Mittelleitplanke. Durch umherfliegende Teile wurde noch der Audi eines 23-jährigen aus dem Lkr. Rosenheim beschädigt. Zudem entstand am Pkw, der auf dem Anhänger des Kleintransporters geladen war, ein Totalschaden. Verletzt wurde jedoch niemand. Nicht mehr fahrbereit waren der Mercedes Sprinter und der Peugeot. Beide mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 50.000 Euro. Bis zur Bergung der Fahrzeuge mussten der rechte und linke Fahrstreifen, auf denen sowohl der Kleintransporter, der mitgeführte Anhänger und der darauf beförderte Pkw auf der Seite liegend nach dem Unfall zum Stillstand kamen, für etwa 2 Stunden gesperrt werden.

Kommentar verfassen