Di. Aug 16th, 2022

Washington: Die NASA hat das erste Bild des James-Webb-Teleskops veröffentlicht.
Nach Angaben der US-Weltraumbehörde ist es die „tiefste und schärfste Infrarot-Aufnahme des frühen Universums“ und zeigt Galaxien, die vor mehr 13 Milliarden Jahren entstanden sind – also kurz nach dem Urknall. Das Webb-Teleskop war am 25. Dezember an Bord einer Ariane-Trägerrakete vom europäischen Weltraum-Bahnhof Kourou in Französisch-Guayana ins All gestartet. Es folgt auf das Teleskop Hubble, das seit mehr als 30 Jahren im Einsatz ist. Mit der Infrarot-Technik durchdringt es kosmische Staubwolken und kann so Licht von den allerersten Sternen empfangen. An der Präsentation des Bildes nahmen auch Präsident Biden und seine Stellvertreterin Harris teil. Biden sprach von einem „historischen Tag“, Harris von einem „aufregenden neuen Kapitel in der Erforschung unseres Universums“. – BR

Kommentar verfassen