Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Die deutsche Wirtschaft hinkt nach einer Prognose der OECD auch in diesem Jahr beim Wachstum international hinterher. Laut Schätzung halbiert sich der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts auf 0,3 Prozent.
Die anderen großen Euro-Länder Frankreich, Italien und Spanien stehen demnach besser da. Ursache hierfür ist laut der Industriestaaten-Organisation, die energieintensive Industrie, die in Deutschland ein größeres Gewicht habe als in den anderen Ländern der Eurozone. Auch die Abhängigkeit von russischen Energieimporten sei in Deutschland größer gewesen. Um die Konjunktur wieder in Schwung zu bekommen, muss nach Einschätzung der OECD vor allem die Finanzierung der geplanten Projekte im Klima- und Transformationsfonds über 2024 hinaus geklärt werden, um für Unternehmen und Haushalte Planungssicherheit zu schaffen. – BR

Kommentar verfassen