So. Apr 14th, 2024

Rom: Papst Franziskus hat kurzfristig seine Teilnahme am traditionellen Kreuzweg am Kolosseum abgesagt. Wie der Vatikan am Abend mitteilte, war der Schritt nötig, um die Gesundheit des 87-Jährigen zu schützen.
Das Kirchenoberhaupt hatte deswegen mit Blick auf die heutige Osternacht die Prozession von seiner Residenz Santa Marta aus verfolgt. Die Entscheidung sei eine Vorsichtsmaßnahme, hieß es aus Kreisen des Vatikan. Es habe am Karfreitag keine besonderen Bedenken zum Gesundheitszustand des Papstes gegeben. Der Vatikan schätzte die Zahl der Besucher beim Kreuzweg auf rund 25.000. Auch im vergangenen Jahr hatte der Papst seine Teilnahme an der traditionellen Prozession abgesagt. Er kämpft seit geraumer Zeit mit Gesundheitsproblemen. Immer wieder muss er Messen im Rollstuhl halten. – BR

Kommentar verfassen