So. Apr 21st, 2024

Prag: Tschechische und polnische Sicherheitsbehörden sind gegen eine Organisation vorgegangen, der sie pro-russische Propaganda vorwerfen. Der polnische Inlandsgeheimdienst hat Razzien gegen die Plattform „Voice of Europe“ durchgeführt.
Dabei wurden mehrere Wohnungen durchsucht. Tschechische Behörden hatten die Website wegen Desinformation auf eine Sanktionsliste gesetzt. Laut tschechischen Medienberichten hat „Voice of Europe“ auch Gelder an deutsche Europapolitiker gezahlt. Namen wurden nicht genannt. Das Bundesinnenministerium zeigte sich alarmiert. Auch Deutschland sei weiterhin ein wichtiges Ziel russischer Einflussbemühungen, hieß es. Ziel sei es, die Gesellschaft zu spalten und das Vertrauen in Institutionen zu erschüttern. – BR

Kommentar verfassen