Do. Okt 28th, 2021

Port au Prince: Nach dem Mord an Haitis Präsidenten Moise sind nach Angaben der Polizei vier Verdächtige getötet worden. Zwei weitere wurden festgenommen.
Heute will sich der UN-Sicherheitsrat in einer Dringlichkeitssitzung mit der Tat beschäftigen, weil befürchtet wird, dass sie die Krise in dem von großer Armut geprägten Land noch verschärfen wird. Die USA und Mexiko haben das Treffen beantragt. In Haiti rief Regierungschef Joseph den Ausnahmezustand aus. In der Nacht zu gestern waren Unbekannte in den Wohnsitz des 53-Jahre alten Moise eingedrungen und hatten ihn erschossen. – BR

Kommentar verfassen