Do. Apr 18th, 2024

Kipfenberg: Im ungeklärten Kriminalfall um eine 19-jährige Studentin startet die Polizei übermorgen erneut eine DNA- und Befragungsaktion in der Gemeinde im Landkreis Eichstätt.
Ein Sprecher erklärte, 80 Menschen seien vorgeladen worden. Es sei jedem freigestellt, einen DNA-Abstrich machen zu lassen. Die Mordkommission hoffe aber auf eine hohe Teilnehmerzahl. Die 19-jährige Sonja Engelbrecht war im April 1995 spurlos verschwunden. Vor zwei Jahren wurden in einem Wald bei Kipfenberg große Teile des Skeletts gefunden. Mehrere DNA-Aktionen brachten bisher aber keinen Durchbruch bei den Ermittlungen. – BR

Kommentar verfassen