Sa. Mai 21st, 2022

Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss
Neuburg – In der Nacht vom 01.05.2022 auf den 02.05.2022 wurden im Stadtgebiet ein 32-jähriger und ein 72-jähriger Neuburger von der Polizei angehalten. Beide Personen standen sichtlich unter dem Einfluss von Alkohol.
Der 32-jährige erreichte einen Promillewert von 1,38, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde. Vom zweiten Alkoholsünder ging ein Atemalkoholgehalt von 0,96 Promille aus. Ihn erwarten 500 Euro Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Beide Kraftfahrzeugführer mussten ihren Nachhauseweg zu Fuß antreten.

Dieseldiebstahl in Karlshuld
Im Zeitraum vom 29.04.22 bis 30.04.22 wurde aus einem abgestellten Bagger auf einem Kieswerk Diesel abgezapft.
Unbekannte sind offenbar mit einem Klein-Transporter auf das abgesperrte Gelände einer Kiesgrube am Zeller Moos eingefahren und haben dann Diesel im Wert von ca. 1000 Euro abgezapft. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Neuburg/Do., Tel. 08431/6711-0.

Unfallflucht in Bergheim
Im Zeitraum vom 29.04.22 bis 30.04.22 wurde durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer in Bergheim
an der Eichstätter Str. ein „STOP“-Schild umgefahren. Dieses wurde dadurch aus der Halterung gebrochen. Der Schaden beträgt ca. 150 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei Neuburg/Do. Tel. 08431/6711-0.

Nachbarschaftsstreit endet in Polizeigewahrsam
Königsmoos – Am 30.04.22, gegen 13:35 Uhr, kam es zwischen einer 60jährigen und einem 63jährigen Königsmooser zu Streitigkeiten.
Beide wohnen im selben Haus. Da der 63jährige die Mitbewohnerin auch bedrohte wurde gegen ihn eine Strafanzeige aufgenommen und die Streitigkeiten zunächst geschlichtet. Gegen 17:20 Uhr kam es erneut zu einem Vorfall in dem Wohnhaus. Diesmal bedrohte der Mann die Frau erneut und warf ein Bild nach ihr. Dabei traf er jedoch nicht. Nachdem er alkoholisiert und nicht einsichtig war, wurde er durch die eingesetzte Polizei in Gewahrsam genommen. Gegen den 63jährigen laufen jetzt mehrere Ermittlungsverfahren.

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nachtragsmeldung
Am 01.05.22, gegen 17:15 Uhr, befuhr eine Gruppe von 4 Kradfahrern die Staatsstraße 2214 von Rennertshofen kommend Richtung Neuburg/Do. . Im Verlauf der Kurvenstrecke bei Riedensheim verlor ein 23jähriger Ingolstädter aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Er prallte gegen die Leitplanke und blieb auf der Fahrbahn liegen. Ein nachfolgender 23jähriger Kradfahrer aus dem Kreis Eichstätt konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und überfuhr den Ingolstädter. Der Eichstätter stürzte jedoch nicht. Der Ingolstädter musste schwer verletzt mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert werden. Die beiden Motorräder wurden abgeschleppt. Die Sachschadenshöhe beträgt ca. 4000 Euro. Die Feuerwehren Riedensheim und Stepperg waren zur Erstversorgung und Absicherung vor Ort. Die Staatsstraße war bis 21 Uhr zur Unfallaufnahme gesperrt. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Unfallgutachter eingeschaltet.

Kommentar verfassen