Sa. Mai 21st, 2022

Verkehrsteilnehmer unter Alkoholeinfluss
Neuburg – Im Neuburger Stadtgebiet wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag vier Pkw-Führer aus dem Verkehr gezogen, welche unter dem Einfluss von Alkohol standen. Bei drei Verkehrsteilnehmern wurden Alkoholkonzentrationen über 0,5 Promille festgestellt. Sie mussten ihre Fahrzeuge stehen lassen. Erwarten wird die Personen nun 500 Euro Geldbuße, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Fahreignungsregister. Ein 47-jähirger Neuburger konnte gegen 05:10 Uhr noch vor Fahrtantritt von der Polizei angehalten werden. Er war bereits unmittelbar davor, sein Fahrzeug zu starten und loszufahren. Da bei ihm Alkoholgeruch und ein Atemalkoholgehalt von 1,5 Promille festgestellt wurden, stellte die Polizei den Fahrzeugschlüssel sicher, um die Fahrt zu unterbinden.

Verkehrsunfall ohne Verletzte in Neuburg
Neuburg – Am 08.05.22, gegen 18:45 Uhr, wollte ein 51jähriger Neuburger mit seinem Pkw von der Luisenhöhe auf die Donauwörther Straße stadteinwärts einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten Kleintransporter eines 61jährigen Wetzlarers. Das Fahrzeug war auf der Donauwörther Straße stadtauswärts unterwegs. Bei dem Zusammenstoß wurden keine Fahrzeuginsassen verletzt. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mußten sie abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 21.000 Euro. Gegen den Neuburger wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Alkoholisierter Fahrzeugführer in Neuburg
Neuburg – Am 08.05.22, gegen 16:40 Uhr, fiel ein Pkw-Fahrer bei Biesenhard aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Das Fahrzeug und sein 77jähriger Fahrer aus Neuburg konnte schließlich in Neuburg auf der Luitpoldstraße durch die Polizei kontrolliert werden. Hierbei wurde ein Alkoholwert von knapp 1,6 Promille festgestellt. Der Führerschein des 77jährigen wurde sichergestellt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Pkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis in Neuburg
Neuburg – Am 08.05.22, gegen 07:30 Uhr, wurde auf der Augsburger Straße in Neuburg ein 33jähriger Mann aus Pirmasens mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte er zunächst keinen Führerschein vorweisen. Diesen hätte er vergessen. Bei einer genaueren Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Kommentar verfassen