Di. Mai 21st, 2024

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem
Ein Schwerverletzter, eine Leichtverletzte und ca. 22.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Mittwochnachmittag  gegen 16.10 Uhr in der Augsburger Straße in Stengelheim ereignete.
Ein 73-Jähriger Neuburger fuhr mit seinem Pkw von Berg im Gau kommend Richtung Neuburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Neuburger innerorts auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, touchierte hier den Pkw eines 48-Jährigen leicht am Außenspiegel und stieß anschließend frontal mit dem Pkw einer 39-Jährigen Oberhauserin zusammen. Der 73-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, er wurde unter laufenden Reanimationsmaßnahmen mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die 39-Jährige wurde leicht verletzt, eine weitergehende ärztliche Behandlung war bei ihr nicht erforderlich. Die beiden frontal zusammengestoßenen Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Augsburger Straße war für die Unfallaufnahme ca. 2 Stunden gesperrt.

Mähroboter entwendet
Karlshuld – Im Zeitraum vom 30.04.2023, 15.00 Uhr, bis 02.05.2023, 11:00 Uhr, wurde ein Mähroboter in der Ingolstädter Straße in Neuschwetzingen (Karlshuld) entwendet. Der Wert des Mähroboters beträgt ca. 1000 Euro. Inwiefern ein Zusammenhang mit der „Freinacht“ besteht, ist unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter Tel. 08431/6711-0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht
Neuburg – Am Dienstag, den 02.05.2023, wurde im Zeitraum zwischen 08.00 Uhr und 12.45 Uhr ein in der Neuburger Amalienstraße geparkter Pkw angefahren. Ein bislang Unbekannter Verkehrsteilnehmer verursachte einen Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro und entfernte sich anschließend, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter Tel. 08431/6711-0 zu melden.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Oberhausen – Ein oder mehrere unbekannte(r) Täter haben im Zeitraum vom 30.04.2023, 00:00 Uhr bis 01.05.2023, 23:59 Uhr ein Baustellenzufahrtsschild der Gemeinde Oberhausen beschädigt. Das Schild, welches im Wohngebiet Straßäcker aufgestellt ist, wurde mit pinker Farbe und dem Schriftzug „86“ besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Neuburg – Im Zeitraum vom 30.04.2023, 17:30 Uhr bis 01.05.2023, 18:00 Uhr wurden an einem geparkten Pkw im Malteserweg in Neuburg zwei Radmuttern an der Hinterachse gelockert. Die betroffene Fahrzeugführerin konnte die Manipulation an ihrem Fahrzeug noch vor Fahrtantritt feststellen und somit schlimmeres verhindern.

Einbruch in Einfamilienhaus
Neuburg – Wie erst gestern bekannt wurde, wurde im Tatzeitraum vom 28.04.2023, 09:30 Uhr bis 29.04.2023, 14:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Monheimer Straße in Neuburg eingebrochen. Mittels Hebelwerkzeug wurde die Terrassentüre aufgehebelt, um sich so Zugang zum Anwesen zu verschaffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand machte(n) der oder die Täter keine Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Trunkenheit im Verkehr
Neuburg – Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle konnten Beamte bei einem 43jährigen Pkw-Fahrer aus Ingolstadt Alkoholgeruch feststellen. Der Mann war am 01.05.2023, gegen 07:00 Uhr, mit seinem Pkw auf der Münchener Straße in Neuburg aufgefallen und zur Kontrolle angehalten worden. Im Rahmen eines Alkoholtests konnte ein vorläufiger Wert von 1,52 Promille festgestellt werden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Fahrer muss mit einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Vermisstes Mädchen leistet Widerstand
Neuburg – Ein 12 jähriges Mädchen aus einer Betreuungsstätte für Kinder und Jugendliche in Neuburg war am 01.05.2023, gegen 17:00 Uhr zunächst als vermisst gemeldet worden. Beamte konnten gegen 18:30 Uhr das Mädchen am Platz der Deutschen Einheit in Neuburg feststellen, worauf die Rückführung in die Betreuungsstätte erfolgen sollte. In diesem Moment ergriff das Mädchen die Flucht und kletterte auf ein nahegelegenes Baugerüst. Um die Rückführung zu verhindern, drohte das Mädchen mit dem Sprung in die Tiefe. Die eingesetzten Beamten konnten den angedrohten Sprung verhindern und das Mädchen auf dem Baugerüst sichern. Bei der Sicherung leistete das Mädchen durch Tritte, Beißen und Kratzen Widerstand, so dass eine Fesselung von Nöten war. Mit Hilfe einer Drehleiter der Feuerwehr konnte das Mädchen von dem Baugerüst geborgen werden. Im Anschluss wurde das Mädchen zur Behandlung in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik untergebracht. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter leicht verletzt.

Kommentar verfassen