Sa. Jun 22nd, 2024

New York: Die russische Regierung hat für einen Eklat im UN-Sicherheitsrat gesorgt.
Moskau ließ seine Beauftragte für Kinderrechte, Lwowa-Belowa, per Video zu einer Sitzung zuschalten. Wegen der Zwangsdeportation ukrainischer Kinder hat der Internationale Strafgerichtshof einen Haftbefehl gegen sie erlassen. Lwowa-Belowa behauptete, die Kinder seien zu ihrer eigenen Sicherheit nach Russland gebracht worden. Botschafter westlicher Staaten verließen die informelle Sitzung des Gremiums. – BR

Kommentar verfassen