Mo. Jan 24th, 2022

Moskau: Russland hat weitreichende Forderungen an die USA und die Nato veröffentlicht.
In den Entwürfen für zwei Abkommen verlangt Moskau, dass die Nato ihre Osterweiterung nicht weiter vorantreibt und die Vereinigten Staaten auf die Errichtung von Militärstützpunkten in Ländern des ehemaligen sowjetischen Machtbereichs verzichten. Man solle daran arbeiten, Zwischenfälle im Baltikum und in der Schwarzmeer-Region zu verhindern, heißt es in dem Dokument, das an die Nato gerichtet ist. Moskau fühlt sich von der Osterweiterung des westlichen Militärbündnisses bedroht. Auf der anderen Seite gibt es seit Wochen Befürchtungen, russische Truppen könnten in die Ukraine einmarschieren. – BR

Kommentar verfassen