Mo. Mai 16th, 2022

Mariupol: In der seit Tagen umkämpften Stadt hat die russische Armee nach ukrainischen Angaben eine Geburtsklinik angegriffen.
Präsident Selenskyj veröffentlichte auf Twitter ein Video, das völlig verwüstete Räume der Klinik zeigen soll. Die russische Seite hat sich zu dem Vorwurf noch nicht geäußert. Er lässt sich bisher nicht unabhängig überprüfen. Die strategisch wichtige Hafenstadt Mariupol wird seit Tagen von russischen Truppen belagert. Mehrere vereinbarte Feuerpausen, um die Menschen zu evakuieren und Hilfsgüter in die Stadt zu bringen, wurden gebrochen. Beide Seiten werfen sich vor, für das Scheitern verantwortlich zu sein. Nach Angaben des ukrainischen Innenministeriums hält sich Russland auch in anderen Städten nicht an vereinbarte Evakuierungspläne. So sei es nicht gelungen, Menschen aus der Regionalhauptstadt Charkiv und Gebieten um Kiew zu bringen. Aus den Städten Sumy und Enerhodar konnten hingegen offenbar Tausende fliehen. – BR

Kommentar verfassen