Do. Dez 8th, 2022
Söder

Krk: Bayern will seine Energie-Versorgung künftig auch mit Gas und Wasserstoff aus Kroatien sichern.
Dazu soll der Bau von Pipelines über Slowenien nach Österreich und in den Freistaat vorangetrieben werden. Ministerpräsident Söder hat sich deshalb heute auf der kroatischen Insel Krk mit Premierminister Plenkovic und Österreichs Kanzler Nehammer getroffen. Dort befindet sich ein LNG-Terminal, in dem Flüssiggas wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt und ins Netz eingespeist wird. In Zukunft soll die Infrastruktur auch für den Transport von flüssigem Wasserstoff genutzt werden können. Söder erklärte, man wolle künftig nicht mehr von Monopol-Lieferanten abhängig sein. – BR

Kommentar verfassen