Di. Mai 17th, 2022

Brüssel: Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine arbeitet die Nato nach Angaben ihres Generalsekretärs Stoltenbergs daran, ihre Militärpräsenz an den Grenzen auszuweiten.
Die bisher relativ kleine Truppe an der Ost-Flanke habe nur der Abschreckung gegolten, so Stoltenberg im Interview mit dem „Telegraph“. Sie solle vergrößert werden, um die Bündnispartner auch verteidigen zu können. Die Nato befinde sich in einer grundlegenden Umgestaltung. Stoltenberg sprach von einem „Reset“, der angesichts der neuen Realität nötig sei. – BR

Kommentar verfassen