Di. Sep 28th, 2021

Kabul: Trotz der nach wie vor angespannten Lage auf dem Flughafen der afghanischen Hauptstadt hat die Bundeswehr knapp 200 weitere Menschen ausfliegen können.
Wie das Einsatzkommando auf Twitter mitteilte, sei am Vormittag eine Transportmaschine von Kabul aus Richtung Usbekistan gestartet. Damit hat die Bundeswehr nach eigenen Angaben mehr als 2300 Menschen außer Landes gebracht. Im Gedränge am Airport waren zuvor sieben Afghanen ums Leben gekommen. Die radikal-islamischen Taliban machen für das Chaos die US-Streitkräfte verantwortlich. Ein hochrangiger Taliban-Beamter erklärte, den USA sei es mit all ihrer Macht nicht gelungen, Ordnung auf dem Flughafen zu schaffen. – BR

Kommentar verfassen