Fr. Feb 3rd, 2023

Düsseldorf: Die zwei Brüder, die vor gut einer Woche in Nordrhein-Westfalen wegen Terrorverdachts festgenommen wurden, sollen ursprünglich einen Anschlag am Silvesterabend geplant haben.
Wie das Justizministerium des Landes mitteilte, sollen die beiden Iraner im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat gehandelt haben. Nach Behördenangaben hat den beiden Verdächtigen offenbar noch eine Zutat für den Giftanschlag gefehlt. Das geht aus Chats der zwei Männer hervor, die von Ermittler überwacht wurden. Indessen bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft der ARD, dass die Wohnung des 32-jährigen Iraners am vergangenen Freitag in Castrop-Rauxel erneut durchsucht wurde. – BR

Kommentar verfassen