So. Jul 21st, 2024

Ankara: In Folge der erneuten Beben in der türkischen Provinz Hatay sind nach Angaben der türkischen Regierung mindestens drei Menschen getötet worden. Etwa 300 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Innenminister Soylu warnte die Menschen davor, erneut in ihre Häuser zu gehen. Am Abend hatte es laut der türkischen Katastrophenschutzbehörde zwei Beben im Abstand von drei Minuten mit Stärken von 6,4 und 5,8 gegeben. Rettungskräfte in der Stadt Antakya arbeiten daran, unter Trümmern eingeschlossene Menschen zu befreien. Das Beben war auch in den umliegenden Provinzen, im Norden Syriens und bis in den Libanon zu spüren. Laut einer Sprecherin der Hilfsorganisation Sams sind in mehreren Orten nahe der Stadt Aleppo erneut Häuser eingestürzt. – BR

Kommentar verfassen