Sa. Okt 23rd, 2021

Bagdad: Bei einer Explosion mit anschließendem Brand in der Corona-Station eines Krankenhauses sind laut Augenzeugen mindestens 20 Menschen getötet worden.
Auch Verletzte gab es mindestens 20. 90 von 120 Patienten und Pflegern auf der Station seien bei dem Vorfall in der Nacht gerettet worden, sagte der Leiter der irakischen Zivilschutzbehörde. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar. Als mögliche Gründe wurden ein Kurzschluss oder ein Problem mit den Sauerstoffflaschen genannt. Medien berichten, eine der Flaschen sei explodiert, woraufhin sich das Feuer in der Station ausbreitete. – BR

Kommentar verfassen